Gesunden Schlaf schätzt, wer ihn vermisst

Gesunder Schlaf wird als selbstverständlich hin genommen, solange man ihn hat. Erst wer unter Schlafstörungen und unerwünschten Unterbrechungen des Nachtschlafs zu leiden hat, wird gewahr, wie wertvoll gesunder Schlaf tatsächlich ist.

Schlaf für allgemeines Wohlbefinden und gesunde Organe

Zu spüren ist die Funktion gesunden Schlafs in der allgemeinen Lebensenergie und einem positiven Lebensgefühl. Die Abwehrkräfte werden gestärkt, wenn dem Körper regelmäßig ausreichende Schlafphasen zukommen und die Regeneration durch die Ausschüttung von Wachstumshormonen wird unterstützt.
Auch Stoffwechsel und Drüsenfunktionen profitieren vom regelmäßigen und gesunden Schlaf. Während der Nacht verändert sich der Insulinspiegel und die wohlverdiente Ruhephase sorgt für gleichmäßige Blutzuckerwerte. Auch das Erregungshormon Cortisol ist während des Schlafens in niedriger Konzentration im Körper vorhanden, was für psychischer und physischer Ruhe verhilft.

Gesunder Schlaf durch die richtige Ernährung

Um einen ruhigen und wohltuenden Nachtschlaf zu forcieren, sollte die Abendmahlzeit bewusst gewählt werden. Schwere und fettreiche Kost kann sich ebenso nachteilig auswirken wie schwer verdauliche Rohkost oder reine Kohlenhydrate. Auch die Uhrzeit für das Abendessen sollte so weit wie möglich in die frühen Abendstunden geschoben werden, damit dem Körper ausreichend Zeit für erste Verdauungsprozesse vor dem Schlafengehen bleibt.
Wer gerne Kräuter- und Gewürztees trinkt, kann die tägliche Aktivitätskurve auch mit einem schönen Heißgetränk am Abend absinken lassen. Hierzu können klassische Entspannungskräuter wie Melisse oder Pfefferminze verwendet werden. Aber auch individuell als angenehm empfundene Teemischungen ohne explizite Heilwirkung sind dem abendlichen Zur-Ruhe-Kommen zuträglich.

Kein Krimi im Bett für Zartbesaitete

Wer zu Unruhe und Aufgeregtheit neigt, sollte seinen Geist direkt vor dem Einschlafen nicht mit belastender Lektüre konfrontieren. So spannend der Krimi auch sein mag – spät am Abend im Bett genossen kann er für den gesunden Schlaf zum ärgsten Feind werden. Dasselbe gilt für den aufregenden Actionfilm.

Rituale zum Abspannen für gesunden Schlaf

Besser ist es, sich vor dem zu Bett gehen mit Gemütlichkeit zu verwöhnen. Rituale können hierbei hilfreich sein und helfen bei der Disziplin. Dabei muss nicht unbedingt ein großer Aufwand betrieben werden – eine duftende Creme für beanspruchte Füße oder eine kühlende Augenmaske bei der Lieblingsmusik können schon kleine Wunder wirken. Ab und an darf gerne auch ein Glas Rotwein ins Wohlfühl-Programm mit einbezogen werden.

Angenehme Lage

Damit sie optimal liegen, empfiehlt sich eine ausführliche Matratzen Beratung. Wer im Internet sich bereits vorher informieren will, dem empfehlen wir ein Matratzen-Fachgeschäft. Schließlich liegen sie ein Großteil Ihres Lebens im Bett!