Abnehmen – aber mit Verstand

Das kleine Stichwort „Abnehmen“ steht bei vielen in der Liste der guten Vorsätze. Doch oftmals hapert es dann an einigen Dingen, und das kleine Wörtchen erscheint einem oftmals als kaum zu bewältigen. Dabei sollte hier aber auch darauf geachtet werden, dass man nicht einem regelrechten „Abnehm-Wahn” verfällt. Denn zu wenige Kilos können dem Körper ebenfalls Schaden zufügen. Hier kann der BMI (Body-Mass-Index) eine geeignete Richtlinie sein, um festzustellen, in welchem Bereich das Normalgewicht für einen selbst angesiedelt ist. Des weiteren ist der Hausarzt ebenfalls eine gute Stelle, um sich eingehend über dieses Thema beraten zu lassen. Denn oftmals können sich bei Diäten auch unbewusst irgendwelche Mängel einschleichen; z. B. Eisenmangel, etc. Generell ist eine langfristige Umstellung der Ernährung, zusammen mit Sport, wohl eine sehr erfolgversprechende Maßnahme. Ein Ernährungsberater kann hier ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite stehen. Um gesunde Erfolge zu erzielen, sollte wirklich auf eine sinnvolle Art und Weise abgenommen werden. Ansonsten kann der Jo-Jo-Effekt eintreten, oder der Körper nimmt u. U. sogar Schaden daran.