Der tägliche Spaziergang

Zumeist wird er verpönt; der gute, alte tägliche Spaziergang an der frischen Luft. Dabei ist es durchaus ratsam, diesen wirklich zu tätigen. Ein Gang durch den Wald regt den Kreislauf an, und ist ebenso gut für Herz und Lunge. Außerdem bekommt der Läufer mit der Zeit eine gewisse Ausdauer. Die Beinmuskulatur wird belastet, die Atmung kommt in Schwung. Kurz und gut; von einem täglichen Spaziergang hat der ganze Körper etwas. Zumeist ist es nicht der Gang an sich, der den meisten Menschen schwerfällt. Es ist eher das Überwinden, dass jetzt nicht auf dem Sofa gelegen, sondern gelaufen wird. Dabei ist es nicht unbedingt nötig gleich zu Joggen. Ein „normal schnelles“ Laufen genügt bereits. Sind die Läufer erst einmal an der frischen Luft, so sind sie normalerweise begeistert. Denn nicht allein der Körper profitiert von einem Spaziergang. Schließlich ist ein solcher Streifzug durch die Natur auch eine Möglichkeit, sich eine Auszeit von dem hektischen Alltag zu gönnen, und einmal Ruhe genießen zu können.